PharmaSGP GmbH Restaxil Tropfen 30 ml

Restaxil ist ein homöopathisches Komplexmittel zur Behandlung von Nervenschmerzen. Fünf homöopathische Einzelmittel bilden einen wirkungsvollen Komplex gegen Schmerzen, die auf gereizte, gequetschte oder geschädigte Nerven zurückzuführen sind. Nervenschmerzen ...

  • Marke: PharmaSGP GmbH
  • EAN: 4150128951084
  • Verfügbarkeit: Lieferbar
  • ASIN: B0721K2F3S

Preisspanne: 22,80€ - 27,99€*

Billigster Preis

Deals

Preis (inkl. MwSt.)
Händler
Lieferstatus
Shop
22,80 €* Versand: 4,70 € Gesamtpreis: 27,50 €*
Lieferbar: 1-3 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
22,85 €* Versand: 4,99 € Gesamtpreis: 27,84 €*
Lieferbar: 2-4 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
24,21 €* Versand: 3,99 € Gesamtpreis: 28,20 €*
Lieferbar: 2-4 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
25,42 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 1-2 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
25,45 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 1-3 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
25,86 €* Versand: 4,50 € Gesamtpreis: 30,36 €*
Lieferbar: 1-2 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
26,99 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 1-3 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,95 €* Versand: 3,95 € Gesamtpreis: 31,90 €*
Lieferbar: Sofort lieferbar
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,98 €* Versand: 3,99 € Gesamtpreis: 31,97 €*
Lieferbar: 2-4 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,99 €* Versand: 3,99 € Gesamtpreis: 31,98 €*
Lieferbar: 1-3 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,99 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 1-3 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,99 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 1-4 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
27,99 €* Kostenloser Versand
Lieferbar: 2-4 Tage
Daten vom 2024-05-21
Änderungen vorbehalten
Zum Shop
Restaxil ist ein homöopathisches Komplexmittel zur Behandlung von Nervenschmerzen. Fünf homöopathische Einzelmittel bilden einen wirkungsvollen Komplex gegen Schmerzen, die auf gereizte, gequetschte oder geschädigte Nerven zurückzuführen sind. Nervenschmerzen können durch herkömmliche Schmerzwirkstoffe kaum gelindert werden, da ihre Ursache meist kein entzündetes Gewebe, sondern eine Nervenschädigung ist. Restaxil ist mit seinen 5 homöopathischen Arzneimitteln genau auf Nervenschmerzen abgestimmt. Das gut verträgliche Naturheilmittel hat keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen. Es ist daher auch für eine Langzeittherapie geeignet. Welche Art von Nervenschmerzen gibt es? Schädigungen oder Reizungen von Nerven können sich in plötzlichen Schmerzattacken in einem Bereich oder im ganzen Körper zeigen. Muskelkaterartige Schmerzen im ganzen Körper, manchmal in Verbindung mit Müdigkeit, Schlafstörungen und Leistungsschwäche, können auf eine Fibromyalgie hinweisen, deren Ursache man in Störungen des Nervensystems vermutet. Auch brennende Schmerzen in den Füßen oder Beinen, Taubheitsgefühle und Kribbeln („Ameisenlaufen“) sind Zeichen nervenbedingter Störungen, die häufig bei Diabetikern auftreten. Chronische und wiederkehrende Rückenschmerzen können ihren Ursprung in Muskelverspannungen, aber auch in gereizten Nerven haben. Was sind die Ursachen von Nervenschmerzen? Nervenschmerzen oder Neuralgien sind Folge der Schädigung peripherer Nerven. Sie können durch mechanischen Druck ausgelöst werden, z.B. bei einem Bandscheibenvorfall oder einem Karpaltunnelsyndrom. Stoffwechselstörungen wie Diabetes, eine Alkoholkrankheit, schädigende Stoffe in Medikamenten oder der Nahrung (Umweltgifte) und Vitamin-B-Mangel können Nerven schädigen und Schmerzen hervorrufen. Erkrankungen wie die Multiple Sklerose, Nervenverletzungen bei OPs oder Unfällen und Nervenentzündungen, z.B. Herpes Zoster (Gürtelrose) und Borreliose können zu intensiven Schmerzen führen. Welche 5 homöopathischen Arzneimittel in Restaxil wirken gegen Nervenschmerzen? Spigelia anthelmia, das Wurmkraut, gehört zur Familie der Brechnussgewächse und stammt ursprünglich aus dem tropischen Teil Südamerikas, wo es gegen Würmer eingesetzt wurde. Als homöopathisches Mittel findet es erfolgreich Anwendung bei Trigeminusneuralgien und aus dem Nacken aufziehenden Kopfschmerzen, die sich meist über dem linken Auge festsetzen. Die Schmerzen sind reißend, stechend, brennend oder drückend. Iris versicolor, die Schwerlilie, hat einen Bezug zu Beschwerden, die mit Säure zu tun haben: saurer Geschmack und Brennen im Mund, Säureüberschuss im Magen. Hauptindikationen sind rechtsseitige Kopfschmerzen und Migräne sowie Nervenschmerzen im Gesicht (Trigeminus), im unteren Rücken (Ischias), und Herpes-Zoster-Schmerzen. Die Schmerzen sind plötzlich, anfallsartig, brennend und pulsierend. Gelsemium sempervirens, der gelbe Jasmin, stammt aus Guatemala und den USA. Neben Erwartungsangst, z.B. Flug- oder Prüfungsangst, Erschöpfung und Muskelschwäche sind Kopfschmerzen mit Augensymptomen, Migräne und Schwindel wichtige Anwendungsgebiete. Cimicifuga racemosa, die Traubensilberkerze oder das Wanzenkraut, ist bekannt als Frauenmittel mit positivem Effekt bei Beschwerden während der Regelblutung, Schwangerschaft, Geburt und den Wechseljahren. Cimicifuga racemosa ist außerdem bei Schlafstörungen, Ängsten, Kopfschmerzen, Migräne, Muskelschmerzen und Rheumatismus angezeigt. Die hohe Schmerzempfindlichkeit gibt das Gefühl, vor Schmerzen wahnsinnig zu werden. Cyclamen europaeum, das Alpenveilchen, wird bei Blutarmut, Beschwerden im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane und des Verdauungssystems und bei migräneartigem Kopfschmerz mit Augenflimmern und Drehschwindel eingesetzt. Die Schmerzen sind stechend oder drückend. Wie wird Restaxil dosiert und angewendet? Bei akuten Schmerzen werden höchstens 12-mal täglich je 5-10 Tropfen empfohlen. Bei chronischen Schmerzen liegt die Tagesdosis bei 1-3-mal je 5-10 ...

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Restaxil, Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Neuralgien (Nervenschmerzen). Warnhinweis: Enthält 18 Vol.-% Alkohol! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Restaxil, Mischung Homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4. Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was in dieser Packungsbeilage steht: WAS IST RESTAXIL UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON RESTAXIL BEACHTEN? WIE IST RESTAXIL EINZUNEHMEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST RESTAXIL AUFZUBEWAHREN? INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN 1. WAS IST RESTAXIL UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Restaxil ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Neuralgien (Nervenschmerzen). Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. 2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON RESTAXIL BEACHTEN? Restaxil darf nicht eingenommen werden: wenn Sie überempfindlich gegenüber Gelsemium sempervirens, Spigelia anthelmia, Iris versicolor, Cyclamen purpurascens, Cimicifuga racemosa oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile sind, wenn Sie alkoholkrank sind, von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Restaxil einnehmen. Kinder und Jugendliche: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für diese Altersgruppe vorliegen. Einnahme von Restaxil zusammen mit anderen Arzneimitteln: Es sind keine Arzneimittel bekannt, die Restaxil beeinflussen oder durch Restaxil beeinflusst werden. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Informieren 6ie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Schwangerschaft und Stillzeit: Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte Restaxil nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen: Bei vorschriftsmäßiger Einnahme der für Restaxil empfohlenen Dosen sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten. Restaxil enthält 18 Vol.-% Alkohol. 3. WIE IST RESTAXIL EINZUNEHMEN? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt bei: akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x täglich, je 5–10 Tropfen. Eine über eine Woche hinausgehende Einnahme sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Arzt oder Therapeuten erfolgen. chronischen Verlaufsformen 1 bis 3 x täglich je 5 – 10 Tropfen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Die Tropfen werden unabhängig von den Mahlzeiten und unverdünnt eingenommen. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie eine größere Menge von Restaxil eingenommen haben, als Sie sollten: Die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann, insbesondere bei Kleinkindern, zu einer Alkoholvergiftung führen. In diesem Fall sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Bei Einnahme des gesamten Flascheninhaltes ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apolux.de erworben werden. ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.juvalis.de erworben werden. ...
RESTAXIL flüssig 30 ml von PharmaSGP GmbH (PZN 12895108) günstig kaufen bei Fliegende-Pillen.de - seit über 10 Jahren Ihre Versandapotheke. Günstig, diskret, ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke apodiscounter erworben werden. ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.deutscheinternetapotheke.de erworben werden. ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke erworben werden. ...
Restaxil ist ein homöopathisches Komplexmittel zur Behandlung von Nervenschmerzen. Fünf homöopathische Einzelmittel bilden einen wirkungsvollen Komplex gegen Schmerzen, die auf gereizte, gequetschte oder geschädigte Nerven zurückzuführen sind. Nervenschmerzen können durch herkömmliche Schmerzwirkstoffe kaum gelindert werden, da ihre Ursache meist kein entzündetes Gewebe, sondern eine Nervenschädigung ist. Restaxil ist mit seinen 5 homöopathischen Arzneimitteln genau auf Nervenschmerzen abgestimmt. Das gut verträgliche Naturheilmittel hat keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen. Es ist daher auch für eine Langzeittherapie geeignet. Welche Art von Nervenschmerzen gibt es? Schädigungen oder Reizungen von Nerven können sich in plötzlichen Schmerzattacken in einem Bereich oder im ganzen Körper zeigen. Muskelkaterartige Schmerzen im ganzen Körper, manchmal in Verbindung mit Müdigkeit, Schlafstörungen und Leistungsschwäche, können auf eine Fibromyalgie hinweisen, deren Ursache man in Störungen des Nervensystems vermutet. Auch brennende Schmerzen in den Füßen oder Beinen, Taubheitsgefühle und Kribbeln („Ameisenlaufen“) sind Zeichen nervenbedingter Störungen, die häufig bei Diabetikern auftreten. Chronische und wiederkehrende Rückenschmerzen können ihren Ursprung in Muskelverspannungen, aber auch in gereizten Nerven haben. Was sind die Ursachen von Nervenschmerzen? Nervenschmerzen oder Neuralgien sind Folge der Schädigung peripherer Nerven. Sie können durch mechanischen Druck ausgelöst werden, z.B. bei einem Bandscheibenvorfall oder einem Karpaltunnelsyndrom. Stoffwechselstörungen wie Diabetes, eine Alkoholkrankheit, schädigende Stoffe in Medikamenten oder der Nahrung (Umweltgifte) und Vitamin-B-Mangel können Nerven schädigen und Schmerzen hervorrufen. Erkrankungen wie die Multiple Sklerose, Nervenverletzungen bei OPs oder Unfällen und Nervenentzündungen, z.B. Herpes Zoster (Gürtelrose) und Borreliose können zu intensiven Schmerzen führen. Welche 5 homöopathischen Arzneimittel in Restaxil wirken gegen Nervenschmerzen? Spigelia anthelmia, das Wurmkraut, gehört zur Familie der Brechnussgewächse und stammt ursprünglich aus dem tropischen Teil Südamerikas, wo es gegen Würmer eingesetzt wurde. Als homöopathisches Mittel findet es erfolgreich Anwendung bei Trigeminusneuralgien und aus dem Nacken aufziehenden Kopfschmerzen, die sich meist über dem linken Auge festsetzen. Die Schmerzen sind reißend, stechend, brennend oder drückend. Iris versicolor, die Schwerlilie, hat einen Bezug zu Beschwerden, die mit Säure zu tun haben: saurer Geschmack und Brennen im Mund, Säureüberschuss im Magen. Hauptindikationen sind rechtsseitige Kopfschmerzen und Migräne sowie Nervenschmerzen im Gesicht (Trigeminus), im unteren Rücken (Ischias), und Herpes-Zoster-Schmerzen. Die Schmerzen sind plötzlich, anfallsartig, brennend und pulsierend. Gelsemium sempervirens, der gelbe Jasmin, stammt aus Guatemala und den USA. Neben Erwartungsangst, z.B. Flug- oder Prüfungsangst, Erschöpfung und Muskelschwäche sind Kopfschmerzen mit Augensymptomen, Migräne und Schwindel wichtige Anwendungsgebiete. Cimicifuga racemosa, die Traubensilberkerze oder das Wanzenkraut, ist bekannt als Frauenmittel mit positivem Effekt bei Beschwerden während der Regelblutung, Schwangerschaft, Geburt und den Wechseljahren. Cimicifuga racemosa ist außerdem bei Schlafstörungen, Ängsten, Kopfschmerzen, Migräne, Muskelschmerzen und Rheumatismus angezeigt. Die hohe Schmerzempfindlichkeit gibt das Gefühl, vor Schmerzen wahnsinnig zu werden. Cyclamen europaeum, das Alpenveilchen, wird bei Blutarmut, Beschwerden im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane und des Verdauungssystems und bei migräneartigem Kopfschmerz mit Augenflimmern und Drehschwindel eingesetzt. Die Schmerzen sind stechend oder drückend. Wie wird Restaxil dosiert und angewendet? Bei akuten Schmerzen werden höchstens 12-mal täglich je 5-10 Tropfen empfohlen. Bei chronischen Schmerzen liegt die Tagesdosis bei 1-3-mal je 5-10 Tropfen. Bei Besserung sollte die Häufigkeit der Einnahme herabgesetzt werden. Ideal ist, 15 Minuten vor und nach der Einnahme nicht zu essen, zu trinken, zu rauchen oder Alkohol zu sich zu nehmen. Homöopathische Tropfen sollten mit einem Plastiklöffel eingenommen und die Flüssigkeit vor dem Schlucken 1-2 Minuten im Mund belassen werden, da homöopathische Mittel schon über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Kontraindikationen: Wann darf Restaxil nicht eingenommen werden? Bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, bei Alkoholkrankheit und im Alter unter 18 Jahren sollte Restaxil nicht eingenommen werden. Welche Neben- und Wechselwirkungen gibt es? Neben- und Wechselwirkungen sind bisher nicht ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.versandapo.de erworben werden. ...
Anwendungsgebiet von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) ist ein zugelassenes homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).Wirkungsweise von Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml)Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) enthält eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenGelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. EthanolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungBei chronischen Schmerzen die tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. Akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Restaxil flüssig (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden. ...
Verfassen Sie einen Erfahrungsbericht


Sehr Unzufrieden            Sehr Zufrieden


*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.