Alle Fragen / Paypal Wechselkurs weicht immer von offizielen Wechelkurs ab?

Frage von
Jens
11 AnwortenNächste Frage

Paypal Wechselkurs weicht immer von offizielen Wechelkurs ab?

Hi irgendwie hab ich bei Transaktionen ins Ausland immer irgendwie das Gefühl das der Wechselkurs für schlechter ist als der offiziele Wechselkurs. Stimmt das oder gibt es noch irgendeine Wechselkursgebühr die mit berechnet wird, die die gefühlten Abweichungen erklären. Wie ist das bei euch?

Verlinken:


Antworten

Paypal-Gebührenzahler | 30. Mrz 2010, 10:05
3 Punkte  Add ratingSubtract rating

Auch ich stelle mal wieder fest, das Paypal grundsätzlich auf eines aus ist, GELD! Habe einen Artikel über Ebay gekauft, Zahlungsweise ist Dollar und eine andere Zahlungsart wurde nicht bereitgestellt. Also muss ich über Paypal zahlen.

Nun weiß glaube heutzutage Jeder, das Paypal enorme Gebühren dem Verkäufer berechnet. Das ist ja vielen Käufern aber eigentlich EGAL, weil es ist ja nicht mein Geld.

Nun stelle ich fest, das Paypal 3% unter dem monatlich geringstem Zinssatz in Euro umgewandelt hat, dies bedeutet bei einem Kleinbetrag wie bei mir 53,77 Doller > 41,36 Euro von meinem Bankkonto abgebucht. (Ordnungsgemäß hätte es mich aber nur 38 Euro gekostet!)

Scheinbar reicht es Paypal nicht die Gebühren beim Verkäufer zu berechnen, jetzt muss der scheinbar dumme Käufer auch noch bezahlen, obwohl Paypal ganz groß wirbt: FÜR KÄUFER IST PAYPAL STETS KOSTENLOS! – Eine glatte Lüge wie man sieht!

Möchte ich nun den Betrag wegen unzulässiger Gebührenabwälzung zurückweisen, fallen hierbei zzgl. 23 Euro Stornogebühren von Paypal an.

Rechnet man alle diese Gewinne bei Paypal mal hoch, so kannst du mit dem Geld bald Krieg führen oder politischen Druck auf kleinere Länder ausüben, denn da wo das Geld ist, ist bekanntlich die Macht.

Da ich nun weiß, mit welchen unseriösen Methoden der Mammon im Teich zu fischen vermag, so erstaunt es doch immer wieder das der Teufel meint, ungesehen davonzukommen.

Gott steht über diesen Unsinn und jeder muss sich später für seinen Umgang in dieser Welt verantworten und bekommt dann auch seinen echten Lohn. Den Tod. Oder wer zur Einsicht kommt, ewiges Leben in der Herrlichkeit Gottes welches die Paypal-Gewinne nicht nur Blass aussehen lassen, sondern wie unütze uns verwelkt, gerade so wie die Blumen welche man abschließend auf ein Grab wirft!

Daher sehe ich die Gebühren von Paypal nicht als Problem, sondern das Begehren von Paypal und dessen Verantwortliche Personen gilt meinem Mitleid wenn Sie dies nicht selbst erkennen und Buße vor Gott und in der Welt tun!

Was nützt das Geld von Monopoly, diese Welt ist begrenzt und doch nur ein Schauplatz ob deine Wege Aufrichtig oder Durchtrieben sind.

Das gilt in allen Bereichen.

Heiko | 24. Jul 2009, 14:55
1 Punkte  Add ratingSubtract rating

Ein Beispiel vom 24.7.2009
Dollarkurs
1€ = 1,4215 USD
History:
21.7.2009 1,422
22.7.2009 1,421
23.7.2009 1,415

Bei pp erfolgt Umtausch von Dollar zu Euro
am 24.7. zum Kurs von 0,687 d.h. 1€= 1,454 USD

Die Differenz zum Tageskurs (s.o.)
beträgt hier somit m.E.: > 2 % (übrigens zugunsten von pp :).

Rechnet man die pp Transaktionssgebühren von 3…4% hinzu, bleiben demnach bei Zahlungen aus dem Dollarraum ca. 5% bei pp hängen.

charmaelion | 28. Nov 2010, 17:46
1 Punkte  Add ratingSubtract rating

Bei Paypal steht, dass Paypal bei Zahlungen in Fremdwährung 2,5% auf den Wechselkurs aufschlagen.

simon | 17. Apr 2009, 19:15
0 Punkte  Add ratingSubtract rating

laut paypal nutzungsbedingungen wird die höhe wechselkurses zum zeitpunkt der zahlung ermittelt. dazu kommt dann noch eine wechselgebühr von aktuell 2,5%. soweit ich weiß zahlt man aber bei allen banken eine wechselgebühr, dass sollte also bei paypal keine besonderheit sein. wie sind denn deine erfahrungen? wieso denkst du, dass man mehr zahlt?

Markus | 11. Jul 2009, 11:29
0 Punkte  Add ratingSubtract rating

Also ich hatte das Problem bisher noch nicht, bei welchem Transaktionen (also in welches Land) ist dir das denn besonders aufgefallen? Vielleicht ist es auch gar nicht die Wechselgebühr, sondern die anfallenden PayPal Transaktionsgebühren, die den Unterschied ausmachen.

Wiebke | 24. Nov 2011, 10:34
0 Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich habe gerade bei einer Auslandsüberweisung 15 Euro mehr gezahlt als der offizielle Wechselkurs. Ich möchte aber mal darauf hinweisen, dass es bei Käufen über Ebay nur so scheint, als wäre nur Paypal möglich. Unter den fetten Paypallink gibt es noch einen kleinen „weitere Zahlungsmethoden“. Beim Anklicken gelangt man auf eine Seite mit den verschiedenen Methoden. Laßt euch nicht von den dicken roten Kreuzen irritieren, die den Eindruck vermitteln, z.B. Überweisungen wären nicht möglich. Klickt einfach drauf und Ihr erhaltet die gewünschten Bankdaten.

Sabine | 9. Mrz 2011, 22:34
0 Punkte  Add ratingSubtract rating

Das fühlst du nicht nur so, das ist so. Bei gewonnener Auktion habe ich beim Bezahlen immer mehr berappen müssen als es der offizielle vorgegeben habe. So habe ich schon einige Tage vergehen lassen, bis der Kurs besser stand. Leider weiß ich nicht, warum das so ist und wer das bestimmt. Habe mich aber sehr darüber geärgert.

Kempa | 28. Jan 2015, 20:29
0 Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich habe am 8.01.2015 MEEGOPAD für 119.97 USD über Ebay gekauft. Der Umrechnung Preis war 95.76 Euro. Paypal hat mir 104,93 EUR brechnet. Ich werde mir bei den nächsten Mal, ganau überlegen, ob ich es überhaupt kaufe.
Die Frage ist ob Ebay den Umrechnung nach unten drückt, oder Paypal den Wechselkurs nach oben bringt. So etwas mache ich nicht mehr.

Anonymous | 17. Dez 2010, 16:36
-1 Punkte  Add ratingSubtract rating

Auch bei mir: Ware in GB gekauft, per Paypal bezahlt und ca. 4% mehr als aktueller Wechselkurs ist gelöhnt. Das grenzt schon fast an Betrug!!!

Maja | 3. Jul 2012, 13:49
-1 Punkte  Add ratingSubtract rating

Paypal benutzt uralte Wechselkurse, hatte mich gerade beschwert. Angeblich werde die 2x täglich korrigiert, aber der Kurs ist seit Monaten nicht mehr aktuell. Zukünftig werde ich ins Ausland nicht mehr mit paypal zahlen…20 Euro zuviel ist mir zu viel

daneil | 9. Sep 2012, 08:40
-1 Punkte  Add ratingSubtract rating

habe grade auch das selbe festgestellt musste bei paypal 1€ = 1.24$
anstatt 1€ = 1,28$ zahlen
das sind bei mir über 20€ mehr
echt dreist von denen werde mich da mal beschweren müssen

Verwandte Fragen


Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.