Ist eine Gürtelrose in der Schwangerschaft gefährlich?

Frage von jana mit 5 Anworten

Hallo ich habe eine Frage,

ich bin und meine Freundin hat eine Gürtelrose. Jetzt habe ich Angst, das ich mich anstecken könnte und eventuell mein Baby gefährde. Besteht Ansteckungsgefahr? Ist eine Gürtelrose in der Schwangerschaft gefährlich?

Gruß. Jana.

Deine Antwort


5 Anworten
Jens | 13. Mrz 2010, 14:19
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Es ist also ziemlich unwahrscheinlich, sich bei einer Person, die bereits mit einer Gürtelrose erkrankt ist, anzustecken. Es sei denn, man tritt in Kontakt mit der Flüssigkeit aus den Bläschen der Gürtelrose. In diesem Fall ist es notwendig, direkt Ihren Arzt aufzusuchen, damit Sie direkt behandelt werden können, um evtl. Nachfolgeerkrankungen oder Infekte zu vermeiden.

Opae | 13. Mrz 2010, 14:20
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Die Gürtelrose ist eine Infektion die durch den Windpockenvirus ausgelöst wird. Frauen die während ihrer Kindheit die Pocken hatten behalten den Virus ein leben lang im Körper und sind somit anfällig für eine Gürtelrose. Eine Gürtelrose in der Schwangerschaft ist weitgehend ungefährlich und der Prozentsatz ist sehr gering in denen es zu Komplikationen führen kann.

Mano | 13. Mrz 2010, 14:20
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Umso weiter die Schwangerschaft fortgeschritten ist um so ungefährlicher ist die Infektion für das ungeborene Kind. Aufpassen sollte man wenn man sich kurz vor der Geburt (circa 4 Tage) mit Gürtelrose infiziert, da hier die Wahrscheinlichkeit bei 50 Prozent liegt das eine Infektion beim ungeborenen Kind auftritt. Folgende Symptome können auftreten: Gehirnentzündung, Augenentzündung, Krämpfe, Minderwuchs oder Hautnarben um nur einige zu nennen. Hier sollten sofort Maßnahmen ergriffen werden.

Ulando | 13. Mrz 2010, 14:20
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Auch kurz nach der Geburt ist die Ansteckungsgefahr sehr gross da durch die Muttermilch der Virus auf das neugeborene übertragen werden kann. Meist verläuft eine Gürtelrose in der Schwangerschaft aber ohne Komplikationen sollte aber dennoch von einem Arzt behandelt werden da sie für die werdente Mutter sehr schmerzhaft ist. Nach einer Infektion ist man gegen den Virus ein lebenslang immun.

Marc | 28. Okt 2010, 08:50
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Nun ich bin kein Arzt und kann somit dir keine qualifizierte Antwort geben . Aber ich weiß das Gürtelrose sehr schmerzhaft ist und immer von einen Arzt behandelt werden sollte. Deshalb empfehle ich sucht einen Arzt auf der kann dir und deiner Freundin alle Fragen beantworten und die Krankheit Heilen.

Beliebte Fragen

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .