Alle Fragen / Ist es normal, dass bei einer Angina das Zäpfchen die Zunge berührt?

Frage von
Anginaman
1 AnwortNächste Frage

Ist es normal, dass bei einer Angina das Zäpfchen die Zunge berührt?

Ich habe seit kurzem eine Mandelentzündung. Die ist sehr schnell gekommen: Morgens war noch alles gut, abends lag ich mit 39,5 Fieber und Halsschmerzen im Bett. Der Arzt hat mir am nächsten Morgen Antibiotiker verschrieben. Echt nett und echt hilfreich, denn der Schmerz ging langsam aber sicher weg. Geblieben ist nur, dass das Zäpfchen, was da hinten im Rachen schaukelnd hängt stark vergrößert ist. Es ist so lang, dass es die Zunge berühgt. Wenn ich den Kopf runter nehme liegt es nach vorne auf der Zunge. Um es wieder hinterzubekommen muss ich dann schlucken. Ich hatte beim Zähneputzen schon mal das Vergnügen mir den ganzen Tag nochmal durch den Kopf gehen zu lassen; nicht weil mir schlecht war, sondern weil das Zäpfchen ein ordentliches ausspucken verhindert hat… und runterschlucken will man das Zeug auch nicht. Keine schöne Situtation 😉 Kennt einer von euch das Problem?

Verlinken:


Antworten

Doktor Bob | 18. Mrz 2009, 22:26
1 Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich bin kein Arzt (!) hatte aber mal das gleiche. Mir wurde vom Arzt gesagt, dass es sich beim dem Zäpfchen um sehr feines Gewebe handelt, was sich dank der Infektion durch Bakterien dann vergrößert und dann zu dem von dir beschriebenen Symptomen führt. Das ist aber nicht bei jedem Patienten der Fall. Übrigens berürht das Zäpfchen bei einigen Menschen auch so leicht die Zunge. Ich denke mal das der Reiz, der durch die Berührung ausgelöst wird aber bei einem angeschwollenen Zäpfchen größer ist. Wenn sich das Zäpfchen nach einer solchen Erkrankung nicht wieder verkürzt, kann man es laut meinem Arzt sogar kürzen/abschneiden. Vielleicht war es nur Spaß, mir war jedenfalls etwas mulmig zumute.

Verwandte Fragen


Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.